Intelligenz

Was gibt es zum IQ zu sagen?

Ich lehne den IQ als solches aus zwei Gründen ab.

1. Ein Quotient ist meistens reduzierend (falls Nenner > 1).

2. Wem, außer mir steht es zu meine wahre Intelligenz einzuschätzen.

Außerdem: Ich habe mir mal einen Intelligenztest angesehen

und ich kann wahrhaft sagen,

daß ein solcher Test lediglich Auskunft darüber gibt,

ob man bei öffentlichen Quiz-Spielchen schön brav mitmacht.

Bitte, schaltet eure Intelligenz auf mehreren Ebenen wieder ein.

GIGedanken-Intelligenz
EIEmotionale-Intelligenz
HIHerz-Intelligenz
TITun-Intelligenz

Liest man die vier ersten Buchstaben senkrecht, so erscheint:

GEHT euren eigenen Weg und

folgt eurer eigenen Intelligenz.

Jeder für sich SELBST

Bitte, betrachtet nun einmal die vier I, die senkrecht untereinander angeordnet sind.

Man könnte sich diese vier I als ein langes senkrechtes I vorstellen.

I

Dieses große I kann als Ausdruck

der eigenen Ich-Bin-Präsenz gesehen werden.

Die Achtung der eigenen Ich-Bin-Präsenz

bedeutet die Achtung des eigenen Selbstes,

und dies führt unweigerlich zu einem aufrichtigen Lebensstil

in einem respektvollen gegenseitigen coCreativen Miteinander.

Selbst-Antwortung anstatt Verantwortung

Ein Nein von Herzen

ist tausend mal mehr wert als ein abnickendes Ja

(nach dem Ja-Sager-Motto: gute Miene zu bösem Spiel?).

 ∧  ∧