Fibonacci

Die Fibonacci-Reihe ergibt sich einfach mittels der Addition von zwei nebeneinander stehenden Zahlen, beginnend mit der Null.

es ergibt sich also:

0 1 1 2 3 5 8 13 21 34 55 89 144 ...

0 ist die Zahl, von welcher das Zählen anfängt.
Die Sonne von der Seite betrachtet, und so sehen wir die Sonne, ist eine Sphähre die als Kreis sichtbar ist.

1 ist so gesehen die Null von der Seite gesehen, also als Buchstabe ein I. Und Integer steht für Ganzzahl. Ein ganzheitlich-denkender Mensch stets integer ist.

II ist somit eine Eins neben einer zweiten Eins. Das könnte so in Worte gekleidet werden: "Zwei integere Menschen begegnen sich in integerer Art und Weise. Und das ist stets aufrichtig." Das arabische Zeichen hierfür ist 2.

III sind drei integere Wesenheiten, die evtl. ein TriGon bilden. Ein gleichseitiges Dreieck, mit drei gleichen Winkeln von jeweils 60&grad;, kann gesehen werden, als spanne es einen Kreis auf. Das wäre im Vergleich zu den PentaSolids, ein ebenes also 2-dimensionales Ideen-PolyGon.

 ∧  ∧